My journey learning Spanish

Probably one of the scariest things about moving to Ecuador - apart from the fact that I had no clue where or with whom I would be living - was that I didn’t speak Spanish. I also knew that very few people there would speak English, and even fewer German. I did try to start... Weiterlesen →

24 hours to leave Ecuador

I’m sitting at my gate at Guayaquil airport, trying to eat my breakfast. In a state of exhaustion and mindless hunger, I made the unfortunate choice to buy a cinnamon roll. It’s hot and delicious, but also completely drenched in a sticky chocolate sauce. I don’t have any cutlery, and even though the nice man... Weiterlesen →

Anleitung zum Busfahren in Ecuador

Ich sitze am offenen Fenster des Busses und genieße den frischen Wind, der mich von der stickigen-trockenen Luft im Inneren erlöst. Die strategische Wahl des Sitzplatzes ist entscheidend, um die einstündige Fahrt nach Cuenca zu überstehen. Ein Laie könnte meinen, dass ein beliebiger Platz mit Fenster ausreicht, aber der Schein trügt. Aus Erfahrung weiß ich,... Weiterlesen →

Zwei Monate in Ecuador

Als mein Gastvater neulich realisierte, dass ich schon seit über zwei Monaten Teil der Familie bin, konnte er es fast nicht glauben. Wie schnell die Zeit doch vergeht! Ich versuche so viel wie möglich dieser Erfahrung zu dokumentieren, durch Blogposts und Fotos. Aber ich wollte auch eine etwas lebendigere Version dieser Erlebnisse schaffen. Deshalb habe... Weiterlesen →

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑